Riesling

Der König der Weißweine.

Ausblick auf die Donau von der Lage Mugler  - Weingärtnerei Frischengruber

Der König der Weißweine wurde im Lauf der Geschichte aus Wildreben am Rhein selektiert und weiterentwickelt. In der Fachsprache wird er als Weißer Riesling bezeichnet.
Erstmals wurde der Riesling im Jahr 1435 erwähnt. Heute ist der Riesling neben dem Grünen Veltliner die Leitsorte der Wachau.
Die spätreifende Sorte stellt sehr hohe Ansprüche an die Lage und passt dadurch hervorragend in die Wachau.

Weinflasche mit Reflektion Riesling Federspiel Wachau ® - Weingärtnerei Frischengruber

Riesling Federspiel® Wachau

Die Trauben werden bei kühlen Temperaturen von Hand geerntet. Anschließend werden diese gequetscht und erhalten eine kurze Maischestandzeit die jährlich variiert. Nach der Maischestandzeit werden die Trauben schonend bei max. 1,8 Bar Druck gepresst. Die Gärung verläuft teils spontan, teils mit Reinzuchthefen in Edelstahltanks. Bei der spontanen Gärung kann es auch öfters etwas länger dauern. In der Regel dauert sie 70-90 Tage. Danach wird der Wein auf der Feinhefe gelagert. Abgefüllt werden die Federspiele Mitte bis Ende März.


Terroir:
Sand Paragneis,Donauschotter


Analysedaten:
Alkohol: 12,5 % vol // Restzucker: trocken

Verkostungsnotizen:

Mit einem Hauch von Orangenzesten unterlegte gelbe Pfirsichfrucht, mineralischer Touch. Mittlerer Körper, weißer Apfel, rassige Säurestruktur, salzig-zitroniger Nachhall, trinkanimierender Stil.

Weinflasche mit Reflektion Riesling Smaragd Ried Kirnberg ® - Weingärtnerei Frischengruber

Riesling Smaragd® Ried Kirnberg

Die Trauben werden bei kühlen Temperaturen von Hand geerntet. Anschließend werden diese gequetscht und erhalten eine Maischestandzeit die jährlich variiert. Nach der Maischestandzeit werden die Trauben schonend bei max. 1,8 Bar Druck gepresst. Die Gärung verläuft mit Reinzuchthefen in Edelstahltanks. Danach wird der Wein auf der Feinhefe gelagert. Abgefüllt werden die Smaragde im Mai und Juli.


Terroir:
seichter Boden mit massivem Paragneisgestein


Analysedaten:
Alkohol: 13,0 % vol // Restzucker: trocken


Verkostungsnotizen:

Reife Ananasfrucht, florale Nuancen, zart nach Orangenzesten, mineralischer Touch. Saftig, feine gelbe Tropenfrucht, zart nach Maracuja, frische Säurestruktur, lebendiger, rassiger Stil, zitroniger Nachhall, gutes Reifepotenzial.

Infos zu dieser Lage

Weinflasche mit Reflektion Riesling Smaragd Ried Goldberg ® - Weingärtnerei Frischengruber

Riesling Smaragd® Ried Goldberg

Die Trauben werden bei kühlen Temperaturen von Hand geerntet. Anschließend werden diese gequetscht und erhalten eine Maischestandzeit die jährlich variiert. Nach der Maischestandzeit werden die Trauben schonend bei max. 1,8 Bar Druck gepresst. Die Gärung verläuft mit Reinzuchthefen in Edelstahltanks. Danach wird der Wein auf der Feinhefe gelagert. Abgefüllt werden die Smaragde im Mai und Juli.


Terroir:
sandiger Urgesteinsboden


Analysedaten:
Alkohol: 13,0 % vol // Restzucker: trocken

Verkostungsnotizen:

Intensiver Duft nach gelber, reifer Tropenfrucht, unterlegt mit Blütenhonig, feine Apfelfrucht, ein Hauch von kandierten Orangenzesten. Saftig, elegant, frische Säurestruktur, extraktsüß im Abgang nach Mango, zitroniger Touch im Nachhall, bereits gut antrinkbar.

Infos zu dieser Lage

Weinflasche mit Reflektion Riesling Meine Welt - Weingärtnerei Frischengruber

Riesling Meine Welt

Die Meine Welt-Trauben werden als letzte Trauben aus verschiedensten Rieden per Hand geerntet. Ziel ist es nochmals eine Auslese aus den Besten Smaragd Trauben zu machen um den Geschmack nochmals zu intensivieren. Anschließend werden diese gequetscht und erhalten eine längere Maischestandzeit die jährlich variiert. Nach der Maischestandzeit werden die Trauben schonend bei max. 1,8 Bar Druck gepresst. Die Gärung verläuft Spontan in kleinen Eichenholzfässern. Bei der spontanen Gärung kann es auch öfters etwas länger dauern. In der Regel dauert sie 70-90 Tage. Danach wird der Wein auf der Feinhefe gelagert. Abgefüllt werden die Meine Welt Weine erst im Dezember.


Analysedaten:
Alkohol: 13,0 % vol // Restzucker: halbtrocken


Verkostungsnotizen:

Jugendliche Farbe, intensive, vielschichtige Fruchtnoten, Ananas, Pfirsich, kandierte Orangen, am Gaumen kräftiger Wein, dicht und engmaschige Struktur, eleganter, fruchtiger Trinkfluss, feiner Schmelz im Abgang, lang anhaltender Nachhall, Marille und Limette im Rückaroma, gute Entwicklung im Glas

Infos zu dieser Lage

© Weingärtnerei Frischengruber 2018