Weitere Highlights

Alternativen zu Grüner Veltliner und Riesling.

Ausblick auf Dürnstein mit Weingärten - Weingärtnerei Frischengruber

Neben dem Herrscherpaar Riesling und Veltliner – gerühmt für ihr außergewöhnliches Alterungspotenzial – garantieren auch Muskateller oder Weißburgunder exzellente Geschmackserlebnisse.
Die uralte Rebsorte stammt aus dem Mittelmeerraum der Antike. Gemessen an der Verbreitung ist der Muskateller in Österreich eine Rarität, in der Beliebtheit aber ein Renner. Der Weißburgunder ist international weit verbreitet– übrigens das jüngste Mitglied der verzweigten Burgunderfamilie – kennzeichnet ein elegantes, oft zurückhaltendes Bukett sowie eine reife Säurestruktur.

Weinflasche mit Reflektion Weißburgunder Meine Welt ® - Weingärtnerei Frischengruber

Weißburgunder Meine Welt

Die Meine Welt-Trauben werden als letzte Trauben aus verschiedensten Rieden per Hand geerntet. Ziel ist es nochmals eine Auslese aus den Besten Smaragd Trauben zu machen um den Geschmack nochmals zu intensivieren. Anschließend werden diese gequetscht und erhalten eine längere Maischestandzeit die jährlich variiert. Nach der Maischestandzeit werden die Trauben schonend bei max. 1,8 Bar Druck gepresst. Die Gärung verläuft Spontan in kleinen Eichenholzfässern. Bei der spontanen Gärung kann es auch öfters etwas länger dauern. In der Regel dauert sie 70-90 Tage. Danach wird der Wein auf der Feinhefe gelagert. Abgefüllt werden die Meine Welt Weine erst im Dezember.


Analysedaten:
Alkohol: 14,0 % vol // Restzucker: trocken

Verkostungsnotizen:

Feine Kräuterwürze unterlegt weiße Steinobstfrucht, zarte Birnennuancen, etwas Mandarinenzesten. Saftig, elegant, frische Säurestruktur, mineralisch im Abgang, Apfelnoten im Nachhall, gute Potenzial

Infos zu dieser Lage

Weinflasche mit Reflektion Gelber Muskateller Federspiel Ried Kirnberg ® - Weingärtnerei Frischengruber

Gelber Muskateller Federspiel® Ried Kirnberg

Die Trauben werden bei kühlen Temperaturen von Hand geerntet. Anschließend werden diese gequetscht und erhalten eine lange Maischestandzeit die jährlich variiert. Nach der Maischestandzeit werden die Trauben schonend bei max. 1,8 Bar Druck gepresst. Die Gärung verläuft mit Reinzuchthefen in Edelstahltanks. Danach wird der Wein auf der Feinhefe gelagert. Abgefüllt werden die Federspiele Mitte bis Ende März.


Terroir:
seichter Boden mit massivem Paragneisgestein


Analysedaten:
Alkohol: 12,5 % vol // Restzucker: trocken


Verkostungsnotizen:

Intensiver Blütenduft, zitroniger Touch, , etwas Holunder. Saftig, finessenreiche Struktur, eleganter Säurebogen, trinkanimierender, frischer Stil

Infos zu dieser Lage

© Weingärtnerei Frischengruber 2018